“We won’t stop until we win!” Eine Rundschau zum weltweiten Protest gegen Adidas

English version below…

Unglaublich: Seit der internationalen Aktionswoche im November letzten Jahres hat sich Adidas immer noch kein Stück bewegt! Im Gegenteil, die Forderungen von 2700 Arbeitern der PT Kizone in Tangerang, Indonesien, über 1,8 Mio. Dollar an ausstehenden Löhnen und Entschädigungszahlungen, werden von dem deutschen Sportartikelhersteller trotz erneuter Rekordumsätze im Jahr 2012 nach wie vor ignoriert. Dabei musste die Markenfirma bereits schwerwiegende Konsequenzen hinnehmen: Bis zum 22. April 2013 hatten 15 US-amerikanische Universitäten ihre Verträge mit Adidas über die Herstellung von Sport- und Universitätsbekleidung aufgekündigt.

Im Moment rollt eine weitere Welle des weltweiten Protests an, die sowohl von den Arbeitern in Textilfabriken Indonesiens, Nicaraguas, Bangladeschs, Kambodschas, der Dominikanischen Republik, El Salvadors, Honduras’ und Indiens, als auch von verschiedenen internationalen Solidaritätsbewegungen getragen wird. Wird sie Adidas’ Ignoranz endlich brechen? In mehreren Teilen bekommt ihr hier eine kleine Rundschau zu weltweiten und sehr unterstützenswerten Protestaktionen.

Shocking! Since last year’s international week of action Adidas has taken no significant steps to take responsibility for garment worker’s situation in their subsidiaries worldwide. In spite of its 2012 record sales, the German sports brand is still ignoring Indonesian workers who demand 1,8 Mio. $ of outstanding wages and severance legally owed to them. And yet, as of April 22, 15 US-American universities have cut their ties with Adidas and even more are expected to join.

At the moment, a new chorus of international worker’s protest and action by various solidarity groups is getting under way that might finally bear down Adidas’ ignorance. Different worldwide protest actions that need your support will be introduced here.

Teil 1 – Adidas-Arbeiter weltweit erheben sich

aslam-hidayat-indonesian-protest

Vor ungefähr zwei Wochen regte sich erneuter Widerstand gegen Adidas, als ehemalige Arbeiter der PT Kizone Fabrik, die nachweislich Bekleidung für Adidas herstellten, ihren Forderungen auf der Straße Gehör verschafften. Alle Bilder der Aktion seht ihr hier!

About two weeks ago, the former workers of PT Kizone took to the streets once more to demand justice from Adidas, which still owes the 2,700 workers $1.8 million in severance. More pictures here!

adidas-workers-unite

INTERNATIONAL UNION LEAGUE FOR BRAND RESPONSIBILITY & Adidas Workers Unite

Adidas Workers Unite ist eine Kampagne des Internationalen Gewerkschaftsbundes für Markenverantwortung, die im Februar 2013 ins Leben gerufen wurde. Erstmals schließen sich Arbeiter aus Bangladesh, Indonesien, Nicaragua, El Salvador, Honduras, Indien, der Dominikanischen Republik und Kambodscha zusammen, die eines gemeinsam haben: sie produzieren Waren für multinationale Unternehmen. Vereint erheben sie sich gegen Sweatshop-Bedingungen in den Textilfabriken der Freihandelszonen und gegen die menschenverachtenden Praktiken großer Markenfirmen wie Adidas. (See their English Website here!)

workers-tour-adidas-headquarters workers-tour-fenced-off

Bereits im Februar, März und April haben Textilarbeiter aus Indonesien, Honduras und Haiti in Kooperation mit den United Students Against Sweatshops die USA bereist, um an verschiedenen Universitäten und Hochschulen ihre Situation den SchülerInnen und Studierenden näher zu bringen. Unter anderem in New York, Philadelphia, Detroit und Washington forderten sie die Unis dazu auf, die Beziehungen mit dem Sweatshop-Betreiber Adidas zu beenden.

In Portland im Bundesstaat Oregon, wo sich der Adidas Amerika Hauptsitz befindet, versammelten sich am 9. April Textilarbeiter und USAS-Aktivisten, um den Protest zu seiner Quelle zu tragen und eine Petition mit den Forderungen der Arbeiter zu überreichen. Adidas verbarrikadierte daraufhin das Firmengelände und platzierte ein Aufgebot an Sicherheitskräften rund um das Gebäude.

Im Mai 2013 werden zwei indonesische ArbeitervertreterInnen auch in Deutschland auf Rundreise gehen. In verschiedenen Städten werden sie in mehreren informativen Veranstaltungen ihre Erfahrungen Kampf um Gerechtigkeit aus erster Hand weitergeben und mit euch als Konsumenten in Kontakt kommen. Hierzu gibt es bald nähere Infos, also bleibt dran!

 

More information (in English):

http://adidasworkers.org/

http://badidas.com

http://usas.org/campaigns/garment-worker-solidarity/

http://www.adidas-group.com/en/pressroom/archive/2013/07March2013.aspx

Advertisements